Fuss,- Nacken,- Kopfmassage

Fuss,- Nacken,- KopfmassageDie Thailändische Fußmassage auch „Nuad Tao“ genannt ist neben der klassischen Thaimassage, die in Thailand am meisten praktizierte Behandlungsform.

Diese stimuliert die Aktivität der inneren Organe und regt die Blut- und Lymphzirkulation an. Sie aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers und wirkt vorbeugend bei vielen Krankheiten.

Wie bei der thailändischen Ganzkörpermassage verbindet die Nackenmassage mit kostbaren Ölen die Techniken der klassischen Thaimassage mit der entspannenden Wirkung der Zugabe von warmem Kräuteröl. Hierbei beschränkt sich der behandelte Bereich jedoch auf den Nacken, sowie die Schulterpartie. Diese Art der Massage ist besonders empfehlenswert für Personen bei welchen aufgrund von Vorbelastungen der Wirbelsäule, zum Beispiel durch einen Bandscheibenvorfall, manche Übungen der klassischen Thaimassage nicht geeignet sind.

Als Kopfmassage bezeichnet man eine Teilmassage, bei der bestimmte Bereiche des Kopfes massiert werden. Sie dient zur Lösung von Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich.

Ziel und Zweck der Kopfmassage ist die Behandlung von Verspannungen im Bereich des Kopfes und des Nackens. Beispielsweise bei Kopfschmerzen. Die Massage eignet sich aber auch ausgezeichnet zur Entspannung. Dabei werden spezielle Punkte und Nervenzonen des Kopfes stimuliert und massiert.